Vitamin B12 Mangel – Ratgeber

Wer wiederholt ständig energielos und müde ist oder unter hohem Leistungsdruck steht, kann unter einem Mangel an Vitamin B12 leiden. Ärzte und führende Experten gehen davon aus, dass rund 5-10% der Bevölkerung unter einem Vitamin B12 Mangel leiden.

Ein versteckter Vitamin B12 Mangel kann jedoch auch lange Zeit ohne Symptome bestehen. Um diesen entgegen zu wirken, benötigt unser Körper und Geist daher täglich dieses wichtige Vitamin. Es ist vor allem in tierischen Lebensmitteln vorhanden und wird über die Nahrung unserem Organismus zugeführt.

Vitamin-B12 (Cobalamin) ist wichtig für die Blutproduktion sowie für die Versorgung und Energieproduktion des Körpers. Vitamin-B12 gilt daher als Energie-Vitamin, weil es für die Bereitstellung von Energie verantwortlich ist.

Erste Anzeichen bei Vitamin B12 Mangel
Erste typische Anzeichen und Symptome für einen Vitamin-B12-Mangel!

Wenn unser Körper und Organismus ausreichend versorgt ist, dient Vitamin-B12 für pures Wohlbefinden und steigert die körperliche Leistungsfähigkeit. Es ist daher ein lebensnotwendiges Vitamin und häufig an körpereigene Eiweiße gekoppelt. Der Verzehr von qualitativ hochwertigem Fleisch und Fisch sowie der tägliche Verzehr von Milchprodukten ist vollkommen ausreichend, um nicht an einem Mangel zu leiden.

Zahlreiche Stoffwechselvorgänge im Körper benötigen das Vitamin für ihre einwandfreie Funktion. Besonders Vegetarier leiden häufig unter einer Unterversorgung mit Vitamin-B12 und anderen wichtigen Vitaminen. Die Symptome für einen B12-Mangel sind jedoch vielfältig!

Beim Menschen kommt es häufig trotz ausreichender Aufnahme zu Mangelerscheinungen, da eine Störung im Hüftdarm vorliegt. Dadurch wird verhindert, dass Cobalamin aufgenommen werden kann. Vitamin-B12 wird dann entweder gar nicht oder nur in sehr geringen Mengen dem menschlichen Stoffwechsel zur Verfügung gestellt.

Gesunde Erwachsene speichern normalerweise das B12 in ihrer Leber. Mit diesem Depot kann ein Mangel bzw. eine auftretende Unterversorgung über mehrere Jahre hinweg ausgeglichen werden.

Brisant: Können Energy-Drinks mit Vitamin B12 gefährlich sein?

Energy Drink mit Vitamin B12

Energy Drinks enthalten jede Menge Vitamine die eine positive Wirkung auf den menschlichen Körper haben können. Diverse B-Vitamine wie Vitamin B3 und B6 als auch Vitamin B12 werden üblicherweise einem Energy-Drink zugesetzt.

Sie sollen in Kombination mit Koffein zum Energiestoffwechsel des Körpers sowie zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung beitragen.

Nicht selten sind Energy Drinks jedoch so überdosiert mit künstlichen Vitaminen und Koffein, dass gesundheitliche Schäden bei großen Trinkmengen auf Dauer vorprogrammiert sein können. Besonders die Leber leidet, auch unter zu viel Vitamin B12. Energydrinks sind und bleiben damit, umstritten!

Um generell zu hohe Leberwerte und einen Nierenschaden zu vermeiden, sollten Energy Drinks nie in hohen Dosen oder mit Alkohol konsumiert werden! Eine Überdosierung mit Vitamin B12 durch Energy-Drinks ist jedoch selten möglich, da der Körper im Gegensatz zu anderen Vitaminen, nicht benötigtes B12 über die Niere abbaut.

Da die Funktion der Niere dadurch auch belastet wird, sollte der Tagesbedarf an Vitamin-B12 möglichst nicht überschritten werden.

Lesen Sie hier weiter: Ursache & Risikofaktoren eines Vitamin B12 Mangel